Stadtrat 09. März 2017 - Baumfällungen in Bernburg

Zur Stadtratssitzung am 9. März 2017 hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über die Beschwerde einer Bürgergruppe bezüglich der zahlreichen Baumfällungen im Frühjahr 2017 geteilt. Wir berichteten, dass eine umfangreiche Beschwerde eines Bürgers wegen des Umgangs mit Großgrün (zu umfangreiche Baumfällungen im Stadtgebiet und im Auenwald) bei unserer Fraktion eingegangen, sei mit der Bitte, diese der Verwaltung vorzulegen. Der Bürger fühle sich nicht ausreichend informiert, aus welchem Grund die Bäume gefällt werden mussten.

Transparenz und Begründungen bei Baumfällungen

Es reiche nicht aus, nur zu informieren, dass Bäume gefällt werden, sondern es müsse aufgezeigt werden, warum. Wir haben darum gebeten, dieses Thema im Planungs- und Umweltausschuss als Tagesordnungspunkt aufzunehmen. Unsere Fraktion wird die einzelnen Beschwerde-Punkte zu einer Vorlage zusammenfassen und diese vorab mit den Fraktionen erörtern.

Fehlende Infos über Baumfällungen auf der Alten Bibel

Zu den Sanierungsmaßnahmen auf der Alten Bibel hatten wir als Fraktion das Grünflächenamt gebeten, über die geplanten Baumfällungen ausreichend zu kommunizieren. Dies wurde leider nicht getan, so dass die Bürger entsetzt seien, dass viele große Bäume gefällt wurden. Hierüber gab es keine ausreichende Bürgerinformation.

Baumfällungen im Auenwald

Zu den Baumfällungen im Auenwald wiesen wir in der Anregung an die Verwaltung hin, dass der Landesforstbetrieb hierfür zuständig sei. Herr Dittrich habe sich bereiterklärt, sich diesbezüglich mit dem Landesforstbetrieb in Verbindung zu setzen. Die Fraktion werde sich auch bemühen, diesbezügliche Informationen zusammenzutragen und über die Fraktionen in den Planungs- und Umweltausschuss einzubringen.

Kategorie

Planung/Umwelt Plenum Topnews Umwelt

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.